top of page

2023 - gute aussichten – junge deutsche fotografie

30. September bis 29. Oktober 2023, Kunsthalle Pfaffenhofen


Erstmals präsentiert der Neue Pfaffenhofener Kunstverein in diesem Jahr die Preisträgerinnen des renommierten Förderpreises gute aussichten – junge deutsche fotografie. Nach Stationen im Landesmuseum Koblenz und in den Deichtorhallen Hamburg werden die Werke der sechs Finalistinnen des Jahrgangs 2022/23 von 30. September bis 29. Oktober 2023 in der Kunsthalle Pfaffenhofen zu sehen sein.

Charlotte Helwig, My Love For You Was Never Real, 2022

In den Themen der jungen Fotografinnen spiegelt sich das Unbehagen wider, das sie täglich bewegt, um- und antreibt. Sie setzen sich in unterschiedlicher Weise mit ihrer komplexen Lebensrealität auseinander und suchen nach konstruktiven visuellen Lösungen. Die Spannbreite der Themen reicht dabei von der fotografischen Erforschung unserer natürlichen Umwelt (Jette Held) über das Befinden und die Wahrnehmung einer jungen Generation im digitalen Raum (Charlotte Helwig) bis hin zur Erkundung der eigenen ambivalenten Identität (Luzi), auch im Spannungsfeld zwischen den Menschen (Hyejeong Yoo). Ebenfalls werden das Überlisten der allgegenwärtigen Gesichtserkennung (Allegra Kortlang) und der investigative Ansatz, politische Ränkespiele eines europäischen Rechtsstaates offenzulegen (Agata Szymanska-Medina), behandelt. Dabei wird das gesamte Spektrum der technischen und visuellen Möglichkeiten der Fotografie deutlich: Es reicht von Fotogrammen, die von der Natur selbst erzeugt werden, über Dokumentationen und Porträtfotografie bis hin zu komplexen filmischen, installativen und narrativen Umsetzungen.

"Wie wollen wir (k)leben?", eine Frage, die uns alle bewegt, könnte der nicht vorgegebene oder gesuchte rote Faden sein, der die sechs ausgezeichneten Arbeiten der jungen Fotograf*innen miteinander verknüpft.


gute aussichten – junge deutsche fotografie wurde 2004 von Josefine Raab und Stefan Becht gegründet. Jedes Jahr werden die Absolvent*innen aller deutschen Hochschulen, Akademien und Institutionen, die einen Studiengang Fotografie anbieten, dazu eingeladen ihre Abschlussarbeiten zu senden. Eine namhaft besetzte, heterogene Jury, deren Ehrengast der Schweizer Künstler Alex Hanimann war, kürt aus den Einsendungen die besten Portfolios, die anschließend national und international in verschiedenen Ausstellungen, Aktionen und Medien der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden. In diesem Jahr wurden aus 84 Einreichungen von 35 deutschen Institutionen sechs Positionen ausgewählt.


Katalog

Der Katalog gute aussichten – junge deutsche fotografie//new german photography 2022/2023 hat eine streng limitierte Auflage von 330 Exemplaren, Deutsch/Englisch, 220 Seiten, 360 Abbildungen, Readerformat 17x24 cm, gebunden, broschiert, Softcover, 22 Euro und ist in der Kunsthalle Pfaffenhofen oder direkt bei gute aussichten erhältlich.


Vernissage

Freitag, 29. September 2023, 19 Uhr. Die Künstlerinnen sind anwesend.


Öffnungszeiten

Donnerstag bis Sonntag und Feiertage, 15 bis 18 Uhr; Eintritt frei.


Finissage

Sonntag, 29. Oktober 2023, 19 Uhr.

Comentários


bottom of page