Künstler*innen des Kreativquartiers gestalten REGIOnalgeld-Serie 2021

Die Übergabe der Druckbögen konnte nicht im feierlichen Rahmen stattfinden, deshalb übergab Manfred“Mensch“Mayer sie einzeln an die Künstler*innen.


Manfred“Mensch“Mayer:

Artikel 151 der Bayerischen Verfassung lautet: „Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl.“ Schon die Verfassung gibt also unzweifelhaft die Ausrichtung des Wirtschaftens vor, nämlich die Gemeinwohlorientiertheit! Als Instrument der Gemeinwohlökonomie kommt HALLERTAUER REGIOnalgeld dieser Aufforderung nach und ist zudem auch ein wichtiger Baustein zur Umsetzung nachhaltiger Entwicklung im Sinne der AGENDA 2030. Deshalb: Sei Teil der FairÄnderung! Kaufe, zahle, akzeptiere und gestalte mit dem Gemeinwohl-REGIOnalgeld HALLERTAUER! Für uns und die Region! Ganz im Sinne eines Erweiterten Kunstbegriffs findet die Kunst im Alltag statt. Sie schließt die Art und Weise des Geldausgebens und das verwendete Zahlungsmittel in den Gestaltungsakt per se ein.

Bei jeder Schaffung, d.h. Umtausch von Euro in das HALLERTAUER REGIOnalgeld, entstehen 3 % Fördergelder, die zielgerichtet dem Neuen Pfaffenhofener Kunstverein zugewiesen werden können. An die HALLERTAUER-Gutscheine zu kommen ist trotz Corona möglich. In der Innenstadt von Pfaffenhofen gibt es neben dem HALLERTAUER-Verein (Kontakt und Terminvereinbarung über 08441-72023) noch die Ausgabestelle Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen, Frauenstr. 36.