Jahresausstellung und Benefizkonzert des Kreativquartiers alte Kämmerei 2022



Endlich wieder eine Ausstellung: Nachdem im letzten Jahr so gut wie keine Möglichkeit bestand, die aktuellen Arbeiten der Kreativschaffenden im Kreativquartier zu sehen, wird nun zum ersten Mal die große Jahresausstellung in der Kunsthalle zu sehen sein. Im letzten Jahr fand die Werkschau in digitaler Form statt

Bei der Jahresausstellung erwarten die Besucher unterschiedlichste Formen künstlerischen Schaffens – entsprechend den aus verschiedensten Bereichen stammenden Künstlerinnen und Künstlern. Maria Cetinbas, Andreas Care Dill, Sebastian Daschner, Rawle Harper, Patrick Hartl, Michael M.I.A.M.I Lederhofer, Annette Marketsmüller und Rosa Rauscher zeigen aktuelle Arbeiten, angefangen von naturalistischer Malerei über Graffiti, Aktzeichnungen, Illustrationen bis hin zu abstrakter Kunst in unterschiedlichster Ausprägung. Außerdem präsentiert die Goldschmiedin Konstanze Mäschle Aktuelles aus ihrer Werkstatt, die Schneiderin Patricia Reichensdörfer stellt ihre Vintage-Dirndl vor und die Designerin Carolin Wessolek zeigt eine Auswahl ihrer Hopfenseil-Produkte.

Die Ausstellung öffnet am Freitag, 8. April, um 19 Uhr.

Für die Vernissage kooperiert das Kreativquartier mit der Künstlerwerkstatt und lädt zu einem Benefiz-Konzert in die Kunsthalle ein: für das spontane Konzert haben sich Christoph Hörman (Sax), Gary Todd (Bass), Sebastian Nay (drums) und Lorenz Spieß (sax) zusammengetan und spielen ohne Gage für das Vernissagepublikum. Der Eintritt ist frei. Alle Beteiligten bitten um Spenden zugunsten der Ukrainehilfe „Pfaffenhofen spendet“.


Die Arbeiten sind von 9. bis 18. April bis zu sehen. Öffnungszeiten sind: jeweils Freitag bis Sonntag 15 bis 18 Uhr sowie am Ostermontag, den 18.4.22 von 15 bis 18 Uhr.

Aktuelle Information zum Kreativquartier und zur Ausstellung sind auf kunstverein-pfaffenhofen.de/kreativquartier zu finden.



Die Mieter des Kreativquartiers:

Maria Cetinbas

Die Restauratorin und Künstlerin Maria Cetinbas arbeitet in der Tafelmalerei mit Öl- und Temperafarben. Sie ist als Meisterin in den Bereichen Vergoldung/Kirchenmalerhandwerk und im Maler-/Lackiererhandwerk tätig und studiert zusätzlich Archäologie an der LMU in München – in Pfaffenhofen hat sie für die Restaurierung des Weberhauses den 1. Preis der Hypokulturstiftung und den Bundespreis im Handwerk erhalten.

Andreas Care Dill

Andreas Dill ist als Sprüher seit Jahren in Pfaffenhofen aktiv und ist immer wieder als Graffiti-Maler bei Aktionen beteiligt. Seit 2012 hat er sein Atelier im Pfaffenhofener Kreativquartier. Für die Stadtjugendpflege bietet er Graffitiworkshops an und begleitet größere Graffiti-Projekte, wie zuletzt die Aktion „Bunterwasserparadies“ am Jugendzentrum Atlantis. 2019 hatte er seine erste Einzel-Ausstellung in der städtischen Galerie unter dem Titel „Who CAREs“. www.instagram.com/care_csp


Sebastian Daschner

Sebastian Daschner hat als Sprüher angefangen und sich lange mit der Graffiti-Kultur beschäftigt. Seit 2010 ist er als freischaffender Künstler tätig und organisierte zudem verschiedenste Kunstaktionen und Ausstellungen. Seit 2013 ist er hauptberuflich Kulturmanager der Stadt Pfaffenhofen. Er nahm an zahlreichen Ausstellungen teil und ist seit 2011 Mieter des Kreativquartiers in Pfaffenhofen. Seine malerischen Arbeiten, aktuell vor allem in Acryl-Technik ausgeführt, sind geometrisch-abstrakt, farbintensiv und spielen mit der Dreidimensionalität. www.sebastiandaschner.de


Rawle Harper

Harper hat Aktzeichnen und Anatomie in New York und Computeranimation in Oakville Ontario/Kanada studiert. Er ist als freischaffender Animator wie auch als Aktzeichenlehrer unter anderem an der Akademie der Bildenden Künste und an der Volkshochschule in München tätig. Das Medium des Künstlers ist Kohle auf Papier, sein Genre die großformatige Aktzeichnung, der er völlig neue Aspekte abringt. http://www.rawleharper.com/


Patrick Hartl

Patrick Hartls künstlerische Wurzeln liegen im Graffiti Writing. Sein Werk ist stark geprägt von der Rückbesinnung und der Sinnsuche ebendieser Wurzeln. Graffiti, die Kunst seinen Namen an die Wand zu schreiben, hat mittlerweile längst als „Urban Contemporary Art" seinen Weg in die Galerien und Museen dieser Welt gefunden. Während seines Graphikstudiums entdeckte Hartl schließlich die Liebe zur Kalligraphie und zu stilisierten Schriftarten. Er verbindet durch die Kalligraphie ein altes Kunsthandwerk mit dem neuen Stil des Graffitis von der Straße. Durch die Verschmelzung von Tradition und Moderne sowie Text und Bild entwickelt er seit fast drei Dekaden seinen eigenen unverwechselbaren Stil. Er ist Mitglied des angesehenen internationalen Künstlerkreises der „CALLIGRAFFITI ARTISTS“. Verschiedenste Ausstellungen und Projekte führten ihn durch die ganze Welt. www.patrickhartl.com


Michael M.I.A.M.I Lederhofer

Michael Lederhofer wandert schon seit Jahrzehnten durch die Stadt und ist immer dort zu finden, wo etwas los ist. Unter seinem Pseudonym M.I.A.M.I. ist er als Straßenlyriker und Zeichner bekannt und hat oft schon Gelegenheiten genutzt, seine Gedichte und Texte auf Literaturveranstaltungen oder Poetry Slams, wie beispielsweise „Goethes Schlittschuh“, vorzutragen. M.I.A.M.I ist seit 2015 Mieter des Kreativquartiers, wo er sich intensiv der Malerei widmet und regelmäßig seine mittlerweile überwiegend abstrakten Arbeiten bei den Hausausstellungen zeigt. Zuletzt als Einzelausstellung unter dem Titel „Farbenreise“.


Konstanze Mäschle

Konstanze Mäschle ist Goldschmiedemeisterin, die seit 2015 selbstständig arbeitet, unter anderem bis 2018 in der Goldschmiedewerkstatt Radlhöfe 1. Für ihre Arbeiten war sie 2015 für den Schmuck Award in der Kategorie Innovation nominiert.

www.instagram.com/konstanze_maeschle_schmuck


Annette Marketsmüller

Annette Marketsmüller nimmt Dinge aus dem alltäglichen Leben und bildet sie in minutiös gewählten Ausschnitten ab, technisch präzise und mit unglaublicher Geduld als Ölmalerei ausgeführt. Sie fokussiert dabei Details und verleiht den Motiven somit eine besondere Bedeutung. Annette Marketsmüller hat an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg bei Prof Johannes Grützke und Prof. Ralph Fleck studiert, ab 2004 als Meisterschüerin. Ihre Arbeiten wurden auch in Amsterdam und London sowie auf Mallorca gezeigt. Sie betreibt zudem eine Kunstschule für Kinder im Kreativquartier.

https://www.annettemarketsmueller.de/


Rosa Rauscher

Rosa Rauscher hat seit ihrer Schulzeit großes Interesse an Malerei. Sie hat autodidaktisch gearbeitet und verschiedenste Kurse absolviert. Viele Jahre hat sie in einem Atelierprojekt in München gemalt und an Ausstellungen teilgenommen.


Patricia Reichensdörfer

Patricia Reichensdörfer von FranzXaver Dirndl arbeitet alte Dirndl wieder auf und entwickelt eigene Kollektionen bestehend aus Dirndl, Schürzen und Blusen. Alles handg’macht in Bayern! Im Zuge der DIY Workshops während der Ausstellung des Kreativquartiers zeigt sie, wie sie an ein Upcycling Projekt rangeht und unterstützt Euch bei Eurem nächstem Vorhaben - egal ob Dirndl oder ein anderes Nähprojekt.

https://www.franzxaver-dirndl.de/


Carolin Wessolek

Carolin Wessollek fertigt seit 2016 unter dem Label „Hopfenseil“ von Hand und auf individuellen Kundenwunsch Hundeleinen und Halsbänder. In ihrer Werkstatt im Kreativquartier berät sie Kunden und entwickelt neue Designs und Kollektionen. Die maßgefertigten Kollektionen hält sie in Fotoserien fest.

https://www.hopfenseil.de/